Häufig gestellte Fragen

FAQ_chutney_unternehmertag_ulm.jpg

Inhalt der Kartons

Wie lautet das Gutes von hier-Qualitätsversprechen?

Regionalität ist der Markenkern von Gutes von hier. Dementsprechend legen wir allergrößten Wert darauf, daß die in den Kartons enthaltenen Produkte die Bezeichnung "regional" in besonderer Weise verdienen.

Qualität bei Lebensmitteln heißt immer auch, daß sie gut schmecken müssen. Aber das reicht uns nicht! Alle Produkte in den Gutes von hier-Kartons müssen besonders gut schmecken. Wir haben viel probiert und nehmen nur das Allerbeste. Unser Anspruch ist, daß unsere Produkte ein geschmackliches "Aha-Erlebnis" auslösen.

Wir sind offizieller Slow Food-Unterstützer. Jedes Produkt bei Gutes von hier genügt den Slow Food-Qualitätskritierien. Wir kennen alle Erzeuger und haben uns angesehen, wie sie arbeiten.

Was heißt bei Gutes von hier "regional"?

Regionalität hat viele Facetten, deren Darstellung den Rahmen einer FAQ-Liste sprengen würden. Das Regionale Manifest erörtert unseren Blick darauf. Wir freuen uns über Kommentare!

Nach welchen Nachhaltigkeitskriterien arbeiten die Erzeuger der Produkte?

Viele unserer Erzeuger haben keine Bio-Zertifizierung, und zwar aus unterschiedlichen Gründen: Manche, die aufgrund ihrer Arbeitsweise problemlos ein Siegel bekommen würden, sind so klein, daß der kosten- und zeitmäßige Aufwand einer Zertifizierung für sie nicht zu stemmen ist. Viele, die de facto nach Bio-Kriterien produzieren, brauchen nicht das Siegel als vertrauensbildende Maßnahme, weil ihre Kunden, die sie meist persönlich kennen, ihnen auch so vertrauen. Manche sind nicht zertifizierbar, weil etwa Zutaten aus Wildsammlung verwendet werden.

Alle unsere Erzeuger fühlen sich dem Geist von Slow Food verpflichtet, und ihre Produkte genügen den Slow Food-Qualitätskritierien - sonst wären sie nicht bei Gutes von hier vertreten, das ist für uns ein k.o.-Kriterium. Unsere Gutes-von-hier-Erzeuger machen sich viele und zum Teil sehr innovative Gedanken über Nachhaltigkeits-Standards, denen sie sich selbst unterwerfen - ohne Zertifikat.

Was sind Manufakturprodukte?

Die Produkte unser Kartons werden alle in kleinen Mengen und von Hand hergestellt und verpackt. Die meisten unserer Erzeuger arbeiten allein oder mit einem sehr kleinen Team. Die Wenigsten verfügen über Geräte und Maschinen, wie sie in der industrielle Fertigung (auch im Feinkostbereich!) verbreitet sind.

Die geringen Produktionsmengen führen dazu, daß unsere Erzeuger auf der Einkaufsseite nicht in den Genuß von Mengenrabatten oder niedrigen Staffelpreisen kommen. Ein kleiner Erzeuger kann dementsprechend nicht, wie große Feinkosthersteller dies tun, aggressive Rabatte gewähren oder Produkte gleich ganz kostenlos liefern, um in einem prestigeträchtigen Geschenkkarton vertreten zu sein - unsere Erzeuger haben kein "Marketing-Budget" dafür.

Welchen Zutaten sind in den einzelnen Produkten enthalten?

Die Zutatenliste jedes einzelnen Produkts steht unter dem jeweiligen Geschenkkarton im Online-Shop.

Gibt es auch kleinere und preisgünstigere Geschenke?

Noch nicht, aber bald. Nachdem wir nun die "Präsentwerbeartikel" in der Produktion haben, werden wir uns auch dem Thema "Streuwerbeartikel" (unter 10 € brutto) zuwenden. Auf Anfrage können wir auch jetzt schon ab einer gewissen Stückzahl anbieten.

Wie lange sind die Produkte in den Kartons haltbar?

In der Regel sind alle Produkte mindestens 5 Monate haltbar. Wenn geplant ist, Kartons länger aufzubewahren und erst später zu verschenken, bitten wir um Rücksprache mit uns.

Erfährt der Beschenkte etwas über die Erzeuger und darüber, was er mit den Produkten anfangen kann?

Jedem Gutes von hier-Karton liegt neben einem Flyer, der das Gutes von hier-Konzept erklärt, eine "Anleitung zum Glücklichsein" bei, in der über alle Produkt und die Menschen dahinter berichtet wird, Hinweise zu Aufbewahrung, Vorbereitung gegeben werden und ggf. ein ausführliches und in unserer Versuchsküche erprobtes Rezept steht. Ein paar Rezepte kann man auch schon in unserem im Aufbau befindlichen Rezepte-Blog lesen.

Service

Wie sind die Kartons verpackt?

Die schwäbischen Kartons werden im RehaVerein Ulm von psychisch kranken Menschen mit viel Liebe verpackt. Die Transportsicherung der Produkte erfolgt über Holzwolle. Die Kartons, hergestellt in Gerstetten-Dettingen von Maier Kartonagen, sind stapelbar und direkt versandfähig. Sie werden bei Einzellieferungen von uns frankiert, mit Adressaufkleber versehen und ohne Umverpackung aufgegeben - wir finden die Patina, die beim DHL-Transport entsteht, durchaus ästhetisch.

Bei Lieferung mehrerer Kartons verpacken wir in Umkartons, von denen der größte 15 Stück fasst. Sprechen Sie uns bei größeren Bestellungen auf alternative Liefermöglichkeiten an!

Gibt es einen Gutes von hier-Laden?

Man kann die Gutes von hier-Kartons in der Wein-Bastion Ulm (Ulm, Schillerstr. 1) kaufen, ansonsten aber nur direkt bei uns, per telefonischer oder Mail-/schriftlicher Bestellung oder hier im Online-Shop. Gelegentlich treten wir auf Messen und anderen Veranstaltungen auf, was wir jeweils im Blog ankündigen.

Gewährt Gutes von hier Rabatte?

Da wir selbst beim Einkauf größerer Mengen der Manufakturprodukte kaum bis keine Sonderrabatte erhalten, können wir keine Mengenrabatte anbieten. Aber: zu Beginn unserer Haupt-Saison, dem Weihnachtsgeschäft, bieten wir Ihnen Frühbucherrabatte, über die wir Sie gern (und ganz von selbst) informieren.

Wann endet der Bestellzeitraum für Weihnachten?

Wir haben immer eine kleine Menge von gepackten Geschenkkartons auf Lager, die innerhalb weniger Tage bei Ihnen sind. Wenn Sie aber größere Mengen (> 20 Stück) benötigen, bestellen Sie bitte mindestens drei Wochen vor dem gewünschten Lieferdatum. Jetzt rechnen wir einmal, drei Wochen vor Heiligabend heißt: wir wüßten gern möglichst noch im November Bescheid. Danach können Sie selbstverständlich noch bestellen, und wir tun, was wir können. Aber es ist möglich, daß dann eine ernüchternde Mail kommt statt leckere Gutes-von-hier-Kartons.

Können Grußkarten und Ähnliches beigelegt werden?

Gerne legen wir Ihrem Geschenkkarton eine Karte, Kalender oder andere Dinge bei. Bitte kontaktieren Sie uns, um Details und die Mehrkosten mit uns abzustimmen!

Kann ein Gutes-von-hier-Geschenkkarton auch individuell gestaltet werden?

Falls Sie etwa Ihr Firmenlogo auf dem Geschenkkarton platzieren oder eine speziell für Ihre Kunden abgestimmte Produktzusammenstellung möchten: wir bieten viele Möglichkeiten der Individualisierung. Kontaktieren Sie uns, um Ihre Wünsche mit uns zu besprechen!

Wohin wird versandt, und was kostet der Versand?

Hier finden Sie unsere Versandbedingungen.

Kann man die Produkte auch einzeln (nach)bestellen?

Nein, leider nicht. Wir verkaufen nur komplette Kartons mit einer abgestimmten Produktauswahl und Zubereitungshinweisen. Wenden Sie sich bitte in diesem Fall direkt an den Erzeuger, der Ihnen sicher gern weiterhilft.

Sind alle Produkte in den Kartons immer verfügbar?

Weil alle unsere Produkte aus kleinen Manufakturen stammen, kann es vorkommen, dass nicht alles in größeren Mengen sofort verfügbar ist. Wir legen in diesem Fall ein alternatives und garantiert gleichwertiges Produkt bei.

Wir

Wer steht hinter Gutes von hier, wer macht Gvh?

Wir, die reg.io UG, sind ein Unternehmen mit Sitz in Ulm und widmen uns seit 2012 regionalen Produkten. Neben den regionalen Gutes-von-hier-Geschenkkartons entwickeln wir auch das Web-Portal reg.io, eine Informations-Plattform für regionale Angebote. Haupt-Funktion ist bislang die standortbasierte Suche nach regionalen Anbietern. Unsere Konterfeis sind auch auf der Über uns-Seite hier im Online-Shop abgebildet.

Wer hat das schöne Design der Kartons gemacht?

Das Gutes von hier-Logo und die Prototypen des Jahres 2012, denen die aktuellen Kartons viel verdanken, hat Daniel Müller gestaltet. Seit 2013 dürfen wir uns glücklich schätzen, Anna Reccia von Hagebutte & Design unsere Grafikerin nennen zu dürfen.

Wie kann ich auf dem Laufenden bleiben über Gutes von hier und andere Aktivitäten von reg.io?

Es gibt einen reg.io-Blog, auf dem in loser Folge interessante Beiträge über Gutes von hier erscheinen. Weiterhin hat Gutes von hier eine Facebook-Seite und ein Twitter-Konto (@gutesvonhier).